Wie viel Abgeltungsteuer ohne/mit Kirchensteuer?

Die Höhe der Abgeltungsteuer Die Abgeltungsteuer ist eine pauschale Besteuerung von bestimmten Kapitalerträgen. Der Abgeltungssteuersatz setzt sich zusammen aus pauschal 25% Einkommensteuer. Wie viel Abgeltungsteuer ohne/mit Kirchensteuer? Zuzüglich zu diesen 25% kommt der Solidaritätszuschlag (5,5%) und Kirchensteuer, wenn Sie einer Kirche (Konzession) angehören, die Kirchensteuer erhebt (zum Beispiel die katholische und die evangelische [...]

Abgeltungssteuer Bausparvertrag

Abgeltungsteuer bei Bausparverträgen Fallbeispiel: seit vielen Jahren zahlt ein Bausparer in einen Bausparvertrag ein. Der Bausparvertrag wird zuteilungsreif. Jährlich anfallende Zinsen werden sofort wieder in den Bausparvertrag investiert. Zuzüglich zu den Zinsen erhält der Bausparer einen jährlichen Bonus, den er am Ende der Laufzeit des Bausparvertrages erhält, falls er das Bauspardarlehen nicht in Anspruch nimmt. [...]

2017-08-13T20:03:26+00:0014 August 2017|Categories: Abgeltungsteuer, Steuer|Tags: , , , |

Kirchensteuer sparen bei Zinsen und Erträgen? Ganz Einfach!

Die Kirchensteuer ist im Grunde eine Steuer, die Sie sich selbst erwählen oder ablegen können. Insofern "eine freiwillige Steuer". Zahlen muss die Kirchensteuer nur, wer freiwillig einer Religion angehört, die Kirchensteuer verlangt. Wie kann ich aus der Kirche austreten und Kirchensteuer sparen? Wer dies nicht möchte, kann mit einer ganz einfachen Unterschrift aus seiner Religion/Kirche [...]

Abgeltungssteuer Abführung

Abführung der Abgeltungsteuer Die Abgeltungssteuer ist bei Kapitalanlagen in Deutschland eine Quellensteuer. Dies bedeutet, dass die Bank oder die Fondsgesellschaft, die Ihnen die Kapitalerträge zahlt, die jeweils bei Ihnen geltende Abgeltungsteuer direkt an das Finanzamt abgeführt. Also bevor Ihnen Dividenden, Kursgewinne oder Zinsen gutgeschrieben werden. Dazu sind die inländische Banken und Fondsgesellschaften verpflichtet. Auch den [...]