Was wäre, wenn Sie durch gute Auswahl von Anbietern und Produkten sowie staatlicher Förderung viel Geld sparen könnten? Verschenken Sie kein Geld. Nehmen Sie Kontakt auf: kostenfreies Erstgespräch

Pensionskasse betriebliche Altersvorsorge

Betriebliche Altersvorsorge: was ist eine Pensionskasse?

Eine Pensionskasse ist ein Durchführungsweg im Rahmen einer betrieblichen Altersvorsorge, Betriebsrente bzw. betrieblichen Altersversorgung. Eine Pensionskasse ist ein Lebensversicherungsunternehmen, welches nur betriebliche Altersvorsorge bzw. Betriebsrenten anbietet. Pensionskassen gibt es in Deutschland seit mehr als 100 Jahren. Weitere Möglichkeiten für eine betriebliche Altersvorsorge ist die Direktversicherung, ein Pensionsfonds, eine Direktzusage und die Unterstützungskasse.

Vergleich Pensionskasse mit Lebensversicherung

Im Vergleich zu Lebensversicherungen sind nicht alle Pensionskassen an den jeweils aktuell gültigen Garantiezins gebunden.

Pensionskassen: Garantierente, Zusatzleistungen

Zuverlässige Vorhersagen zur Höhe der Überschussbeteiligung gibt es nicht. Eine Garantierente hängt auch von eventuellen Zusatzleistungen ab. Wird eine Hinterbliebenenrente bzw. Erwerbsminderungsrente gezahlt, reduziert sich die betriebliche Rente.

Welche Pensionskasse kann der Arbeitgeber auswählen?

Die Angebote von Pensionskassen können variieren. Auch die Kosten bei einer Pensionskasse können unterschiedlich sein. Daher ist eine gute Auswahl unter den vorhandenen Pensionskassen eine wichtige Entscheidung. Sofern eine Pensionskasse als Durchführungsweg einer betrieblichen Altersvorsorge gewählt werden soll. Alle Arten von Unternehmen können bei den Pensionskassen Angebote für ihre Mitarbeiter finden. Ältere Pensionskassen sind jedoch oft nur für bestimmte Branchen zugänglich. Wenn in einer Branche ein Tarifvertrag Vorgaben macht, können Einschränkungen im Tarifvertrag bewirken, dass ein Unternehmen nicht unter allen Pensionskassen wählen kann. Möglicherweise kann durch die Vorgaben im Tarifvertrag eine betriebliche Altersvorsorge sogar nur über eine oder bestimmte Pensionskassen organisiert werden. Dies kann der Fall sein, wenn der Tarifvertrag eine Pensionskasse vorschreibt. Wenn die Pensionskasse durch den Tarifvertrag nicht geregelt wird, sondern nur gewisse Mindestleistungen vorgeschrieben werden, hat der Arbeitgeber mehr Auswahl unter den Pensionskassen. Hat der Arbeitgeber die freie Auswahl, haben Arbeitnehmer möglicherweise die Chance Einfluss auf die Auswahl der Pensionskasse zu nehmen.

Pensionskasse: Ist eine höhere Garantie oder Garantierente von Vorteil oder ein schwerwiegender Nachteil?

Wenn eine Pensionskasse eine höhere Garantierente anbietet, muss dies nicht unbedingt von Vorteil sein. Sondern kann sogar ein wesentlicher Nachteil sein. Denn eine hohe Garantie (Garantieverzinsung bzw. Garantierente) kann die Chance auf eine zusätzliche Überschussbeteiligung wesentlich verringern. Besonders in einer Phase mit niedrigen Zinsen (Niedrigzinsphase). Denn die garantierten Zinsen oder die garantierte betriebliche Altersvorsorge bewirkt möglicherweise, dass entsprechend viele Beiträge festverzinslich angelegt werden. Was in einer Phase mit niedrigen Zinsen entsprechend niedrige Gewinne oder sogar Verluste bewirkt.

Pensionskasse, einer von 3 Durchführungswegen unter der Aufsicht der BaFin

Die Direktzusage unterliegt nicht der Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Genauso wenig wie der bAV Durchführungsweg Unterstützungskasse. Die folgenden Durchführungswege in der betrieblichen Altersvorsorge stehen unter Aufsicht der BaFin: die Direktversicherung, die Pensionskasse und und Pensionsfonds.