Sterbegeldversicherung Antworten auf Fragen

Antworten Sterbegeldversicherung

Sie finden hier beispielsweise Informationen über die Höhe der durchschnittlichen Bestattungskosten. Eine Anregung bezüglich der Inflationsrate. Und Informationen, die bei der Entscheidung nützlich sein mögen, ob Sie eine Sterbegeldversicherung (Todesfall Versicherung, Begräbnisversicherung) mit einer erhöhten Leistung bei einem Unfalltod bevorzugen.

Für was wird eine Sterbeversicherung (Sterbegeldversicherung) genutzt, gebraucht?

Mit einer

Sterbegeldversicherungen Vorsorge für den Todesfall

Sterbegeldversicherungen Vorsorge für den Todesfall

Sterbegeldversicherung sollen in der Regel alle Kosten für eine Bestattung gedeckt werden. Eine Sterbeversicherung (Todesfall Versicherung, Begräbnisversicherung) könnte also in der Höhe abgeschlossen werden, um alle Bestattungskosten vollständig abzudecken.

Mit welchen Bestattungskosten muss man denn rechnen?

Die Bestattungskosten sind natürlich je nach den gewünschten Leistungen (der Qualität der Bestattung) und nach der Beisetzungsart (Erdbestattung, Feuerbestattung oder Seebestattung) unterschiedlich. Unterschiedlich sind die Bestattungskosten auch aufgrund der öffentlichen Gebühren, die je nach dem Bundesland, der Gemeinde oder der Stadt sehr stark variieren können. Zusätzliche Aufwendungen entstehen oftmals noch für die spätere Grabpflege. Damit die Sterbegeld Versicherung (Begräbnisversicherung, Todesfall Versicherung) die Bestattungskosten voll abdecken kann, ist es gut, die Inflationsrate zu berücksichtigen. Man könnte in der Berechnung der Höhe für die Sterbegeldversicherung eine Inflationsrate von rund 2 % einberechnen. Was möglicherweise in etwa der tatsächlichen Inflationsrate entsprechen könnte. Im Zweifel könnte es besser sein, lieber etwas mehr, als zu wenig Geld zur Verfügung zu haben.

Zahlen denn die gesetzlichen Krankenkassen nicht genügend Sterbegeld?

Das muss verneint werden. Denn seit dem 1. Januar 2004 wird von den gesetzlichen Krankenkassen gar kein Sterbegeld mehr gezahlt. Daher müssen die Bestattungskosten vollständig aus eigener Tasche gezahlt werden. Diese Kosten könnten durch eine ausreichend ausgestattete Begräbnisversicherung (Sterbegeldversicherung) abgedeckt werden.

Ist es sinnvoll, bei einer Sterbegeldversicherung (Sterbeversicherung) eine erhöhte Leistung bei einem Unfalltod zu wählen?

Ob zusätzliches Geld für die Bestattungskosten im Fall von einem Unfalltod sinnvoll ist, lässt sich nicht ganz pauschal beantworten. Natürlich könnten bei einem Unfalltod zusätzliche Kosten entstehen. Beispielsweise für die Überführung durch das Bestattungsunternehmen. Besonders wenn der Unfall an einem weit entfernten Ort geschehen ist. Möglicherweise sogar im Ausland. Zusätzliche Kosten könnten möglicherweise auch durch Rechtsstreitigkeiten entstehen. Und durch mit dem Unfall verbundene materielle Schäden. Wer eine Sterbeversicherung (Sterbegeldversicherung) abschließt, könnte also diese Aspekte überdenken und danach entscheiden, ob er eine Sterbeversicherung (Todesfall Versicherung, Begräbnisversicherung…) mit erhöhter Leistung bei einem Unfalltod bevorzugt. Wobei solche Kosten natürlich auch durch eine mit Leistungen bei einem Unfalltod abgedeckt werden könnten.

Informationen über Sterbegeldversicherung

Lesen Sie weitere Informationen über Sterbegeldversicherung, Begräbnisversicherung, Bestattungskosten Versicherung. Sterbegeldversicherungen werden von verschiedenen Versicherungsgesellschaften angeboten. Wer bietet beispielsweise eine Sterbegeldversicherung an (Anbieter von Sterbegeldversicherungen)?