Was wäre, wenn Sie durch gute Auswahl von Anbietern und Produkten sowie staatlicher Förderung viel Geld sparen könnten? Verschenken Sie kein Geld. Nehmen Sie Kontakt auf: kostenfreies Erstgespräch

Riester Rente Zulagen

Riester Rente Zulagen

Die Riester-Rente wird in Deutschland staatlich gefördert (staatlich geförderte Altersvorsorge). Inwiefern? Gibt es verschiedene Riester Rente Zulagen? Gibt es eine Voraussetzung um eine Riesterrente Zulage zu erhalten? Kann man zusätzlich zu einer Riester Rente Zulage eine steuerliche Förderung erhalten? Muss bei der Riester Rente Abgeltungssteuer gezahlt werden?.

Riester-Rente Zulagen

Die Riesterrente wird durch Grundzulagen und Kinderzulagen durch den Staat gefördert.

Riester Rente kann Riester Rente Zulage bringen

Die Riester Rente ist eine staatlich geförderte Altersvorsorge. Riester Rente Zulagen und Steuervorteile sind möglich

Die staatlichen Zulagen und eventuellen Steuervorteile sind an verschiedene Bedingungen des Staates gebunden. Beispielsweise müssen Sie einen Teil Ihres Einkommens in einen Riester-Vertrag einzahlen. Die Riester Rente Zulagen können aus einer Grundzulage und zusätzlich aus einer Riester Kinderzulage bestehen. Um diese Zulagen voll zu erhalten, müssten Sie einen Teil Ihres Bruttoeinkommens in den Riester-Vertrag einzahlen. Jedoch kann nur ein bestimmter maximaler Betrag gefördert werden. Verheiratete können die zweifache Grundzulage erhalten, die dann zu gleichen Teilen auf zwei Riester-Verträge aufgeteilt werden müssen. Sowohl die Grundzulagen, als auch die Kinderzulagen, werden dem Riestervertrag direkt gutgeschrieben. Wenn Sie Ihren Riestervertrag mit dem Maximalbetrag besparen möchten, ist zu berücksichtigen, dass hierbei die Riesterrente Zulage abgezogen werden müsste. Sonst würde man zu viel einzahlen.

Riester-Rente und der Sonderausgabenabzug

Bis zum Maximalbetrag kann pro Jahr ein Sonderausgabenabzug stattfinden. Die Riesterzulagen (Grundzulage und Kinderzulage) werden von den Steuervorteilen allerdings abgezogen. Wenn die Riester Zulagen höher sind als die Steuervorteile, bekommen Riester-Sparer daher keine Möglichkeit des Sonderausgabenabzuges. Wenn der Steuervorteil aus dem Sonderausgabenabzug höher als die Riester Zulagen ausfällt, wird die Differenz vom Finanzamt erstattet.

Riester-Rente und die Abgeltungssteuer

Riester Rente Verträge sind grundsätzlich Abgeltungssteuerfrei. So haben Sie beispielsweise auch die Möglichkeit in Riester Rente Fondssparpläne einzuzahlen und eventuelle Kursgewinne Abgeltungssteuerfrei zu vereinnahmen. Bei einem geförderten Riester Rente Fondssparplan können nur maximal 30 % beim Auszahlungszeitpunkt an Sie ausgezahlt werden. Der Rest (mindestens 70 %) muss verrentet werden. Durch eine Sonderregelung müssen die Erträge bei überzahlten Riester Rente Fondssparplänen nur zur Hälfte versteuert werden, wenn der Riester Rente-Vertrag bestimmte Voraussetzungen erfüllt.

Beitragsgarantie bei Riester-Verträgen

Die meisten werden die Beitragsgarantie bei den Riester-Verträgen eventuell als einen erheblichen Vorteil sehen. Übersehen werden könnte allerdings auch, dass dieser Vorteil möglicherweise auch ein Nachteil ist. Denn eine Garantie ist möglicherweise teuer erkauft. Erkauft werden Garantien möglicherweise mit schlechteren Gewinnen. Nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie eine unabhängige Beratung für die Riester Rente wünschen. Und einen Vergleich mit anderen Möglichkeiten für die Altersvorsorge (eine Altersvorsorge Beratung).